Horizonte öffnen für ein modernes Gesundheitswesen

Wir stellen im Kern des Mainstreamdenkens unseres Gesundheitswesens einen gefährlichen Paradigmenwechsel fest: den vom Zweckmässigkeits- zum Nützlichkeitsdiktat. Dies hat mit einer schleichenden Unterwanderung der Medizin durch die Ökonomie, ja mit der Durchdringung der Ökonomie bis in alle Bereiche und Aspekte auf allen Ebenen der Medizin zu tun.

Wir stellen im Kern des Mainstreamdenkens unseres Gesundheitswesens einen gefährlichen Paradigmenwechsel fest: den vom Zweckmässigkeits- zum Nützlichkeitsdiktat. Dies hat mit einer schleichenden Unterwanderung der Medizin durch die Ökonomie, ja mit der Durchdringung der Ökonomie bis in alle Bereiche und Aspekte auf allen Ebenen der Medizin zu tun.

Wir stellen im Kern des Mainstreamdenkens unseres Gesundheitswesens einen gefährlichen Paradigmenwechsel fest: den vom Zweckmässigkeits- zum Nützlichkeitsdiktat. Dies hat mit einer schleichenden Unterwanderung der Medizin durch die Ökonomie, ja mit der Durchdringung der Ökonomie bis in alle Bereiche und Aspekte auf allen Ebenen der Medizin zu tun.